Skip to main content

FM3 MK II Turbo

Das neue schnucke­lige Boden­schmuck­stück, FM3 MK II Turbo, baut auf dem Erfolg des ursprüng­lichen FM3 auf und bietet über 10% mehr DSP-Leistung und grö­ßere, besser les­bare Dis­plays. Mit dem neuen Turbo-DSP gelingt es, noch komplexere Presets zu erstellen und damit die Grenzen des ursprünglichen FM3 zu sprengen. Das Upgrade der Fuß­schalter­anzeigen­größe ist cool, die Höhe der ein­zelnen Zei­chen hat sich verdop­pelt und wird in einer kräfti­geren und besser les­baren Schrift dar­ge­stellt. Die Gesamt­abmes­sungen und das Ge­wicht des Pro­dukts blei­ben gegen­über der ursprüng­lichen Ver­sion unver­ändert.


Factory Presets


FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
FM3 MK II Turbo Back view / Rückseite / Vue arrière / Vista posteriore /  Vista trasera
FM3 MK II Turbo Back view / Rückseite / Vue arrière / Vista posteriore /  Vista trasera
FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
  • FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
  • FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
  • FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal
  • FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
  • FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
  • FM3 MK II Turbo Back view / Rückseite / Vue arrière / Vista posteriore /  Vista trasera
  • FM3 MK II Turbo Back view / Rückseite / Vue arrière / Vista posteriore /  Vista trasera
  • FM3 MK II Turbo Side view / Seitenansicht / Vue latérale / Vista laterale / Vista lateral
  • FM3 MK II Turbo Front view/Vorderseite/Vue de face/Vista frontale/Vista frontal

Der kleine Turbo...

Cygnus Amp Modeling, UltraRes™ & DynaCab™ Lautsprecher Simulationen und eine fantastische Samm­lung von legen­dären Verstärkern, Stomp­boxen und Studio­effekten

Der neue FM3 MK II Turbo ist ein kom­pakter All-in-One-Pro­zessor für Gitar­re, Bass und andere Instru­mente. Auch der kleinste Gitar­risteng­lücklich­macher verfügt über die Fractal Au­dios brandneue Cygnus X-3 Ver­stärker­model­lierung und DynaCab™ Laut­sprecher­simula­tion sowie eine unglaub­liche Samm­lung von legendären Ver­stärkern, Stomp­box- und Studio­effek­ten, alle basie­rend auf dem preis­gekrönten Flagg­schiff, dem Axe-Fx III.

Der kleineTurbo ist zug­leich ein leistungs­star­ker Fuß­cont­roller mit allen program­mier­baren Funk­tionen der größeren FC-Cont­roller, plus ein 4×4 USB-Audio-Inter­face und mehr, alles in einem kom­pakten, robusten Boden­gerät, welches für Studio oder Bühne gleicher­maßen geeig­net ist und das übri­gens so schick aus­sieht, dass es auch eine Zier­de für jeden (Studio)-Tisch ist.

Masse: Breite: 281mm Höhe: 103mm Tiefe: 236mm Gewicht: 3.22 kg


FM3 Videos


Der Sound von Fractal Audio

Legendäre Verstär­kermodelle und Laut­sprecher­simula­tion sowie eine Reihe von unglaub­lichen Stomp­boxen und Studio-Effek­ten

Das FM3 MK II Turbo ist mit der revo­lutio­nären CYGNUS Amp-Modeling-Tech­nolo­gie ausge­stat­tet, die von Frac­tal Audio für den x-fach preis­gekrönten Axe-Fx III ent­wickelt worden ist. Es fängt den Klang - und das ebenso wichtige Spiel­gefühl - echter Röhren­verstär­ker ein. Mehr als 300 Amp-Modelle - und davon viele Sahnestücke - bieten eine beein­druckende Band­breite an clea­nen, schwer zu fas­sende 'Edge-of-Brea­kup'-Sounds am Rande der Ver­zer­rung und alles von war­mem, spiel­sensi­tivem Over­drive bis hin zu moder­ner Ver­zer­rung mit Kern­schmelze.

Das FM3 enthält Laut­sprecher­box-Simula­tionen mit der komplet­ten IR-Sammlung des Axe-Fx III, mit über 2.200 Werks-Cabsund 1.024 An­wender-Speichern, um benutzer­defi­nierte Sounds von fre­ien oder kommer­ziel­len Pro­duzen­ten abzu­legen.

Als Mult­ieffekt­gerät ist der FM3 wirk­lich über­ragend. Es ent­hält eine her­vor­ragende Aus­wahl der hoch­modernen Effekt­algo­rithmen von Fractal Audio. Alles We­sent­liche und viele auf­regende Inno­va­tionen sind an Bord: Glanz­volle Drive-Pedale, Dutzen­de von De­lays, Re­verbs, Kom­pres­soren, EQs, Pha­ser, Flan­ger und andere Modu­lations­effek­te, ein Looper und vieles mehr.

The Block Inventory of the FM3 is based on that of the award-winning Axe-Fx III.

FM3 Preset Examples (Screen Captures of Actual Factory Presets)


FM3 Tutorials


Beeindruckende USB-Audio-Fähigkeiten

Wiedergabe. Aufnahme. Re-Amping.

Mit einer USB-Ver­bin­dung zu einem Mac oder PC arbei­tet das FM3 als extrem hoch­wertige 4×4-Audio­schnitt­stelle für Wiede­rgabe, Auf­nahme und Re-amping: Der perfekte Mittelpunt eines trag­baren Auf­nahme­studios.

Die USB-Kanäle sind für eine maxi­male Benutzer­freund­lichkeit vor­belegt. Um bei­spiels­weise den verar­bei­teten Stereo­ausgang des FM3 aufzu­zeichnen, nimmt man ein­fach die Ein­gänge 1 und 2 im Com­puter auf. Die Com­pu­ter­ein­gän­ge 3 und 4 kön­nen zur Auf­nah­me des Di­rekt-In­put oder zur Auf­nahme von Ein­gang 2 L+R in Stereo ver­wendet wer­den.

Auch die Com­puter-Wie­der­gabe ist ein­fach und flexi­bel. Für die Ar­beit im Studio kann man ein Pro­jekt sowie das FM3 auf ein einz­iges Paar ange­schlos­sener Moni­tore mi­schen und ein se­para­tes DI-Sig­nal an den FM3 zum Re-Am­ping über­tra­gen. Bei Li­ve-Auf­trit­ten kann man eben­so das FM3 in Ste­reo und die Ste­reo-Backing-Spur auf ver­schie­dene Stereo-Aus­gänge routen.

USB er­mög­licht ebenso eine 2-Wege-Kom­muni­ka­tion zwi­schen dem FM3 und den zu­gehö­rigen Soft­ware-Anwen­dun­gen FM3-Edit und Fractal-Bot.


Robustes Bodengerät

Das FM3 MK II Turbo ist in einem ro­busten Stahl­gehäuse mit schützenden End­kap­pen unterge­bracht, das dem Abenteuer einer jeden Tour­nee stand­hält.

Drei integ­rierte Fuß­schalter - jeder mit einem LED-Ring mit variab­ler Far­be und einem Mini-LCD-Display - bie­ten sowohl Tap- als auch Hold-Funk­tionen, die auf acht ver­schie­denen Schalter-"Layouts" indi­vi­duell ange­passt werden kön­nen, um ver­schie­dene Dinge zu tun. Eine neue Funktion für diverse 'Ansichten' ver­viel­facht die Leis­tung der Layouts, wo­durch ein vir­tueller 12-Tas­ten-Control­ler mit einer 3-Tas­ten-Basis­fläche ent­steht.

Darüber hi­naus kann das FM3 MKI Turbo über einen FAS­LINK II-Port mit bis zu zwei Frac­tal Audio FC-12- oder FC-6-Fuß­control­lern ver­bunden werden, was eine Viel­zahl von erwei­ter­ten Steuerungs­möglich­keiten bietet.

Das FM3 MK II Turbo ist zwar als Boden­gerät kon­zi­piert, bietet aber eine intui­tive Bedien­ober­fläche mit dem gleichen Vol­lfarb­display und den vom Axe-Fx III bekan­nte leicht zu hand­haben­den Be­dien­elemen­ten.

Das Gerät wird von einem 3-Core 'Grif­fin'-DSP mit einem ARM und zwei SHARC+-Kernen ange­trieben, die eine über­ragen­de Leis­tung in einem kom­pak­ten Format bie­ten. Ein de­dizier­ter Grafik­pro­zes­sor ermög­licht es den Haupt-DSPs, sich auf kri­tische Audio-Aufga­ben zu kon­zent­rieren.


Warum Gitarristenglücklichmacher?

  • Das FM3 MK II Turbo ist ein kompak­tes Boden­ge­rät mit drei in­teg­rier­ten Schal­tern.
  • 3-Kern "Griffin"-Prozes­sor plus sepa­ra­tem Grafik­pro­zes­sor.
  • Hunderte von prä­zi­sen Amp-Mo­del­len mit ech­tem Röh­ren­ver­stär­ker-Sound und Spiel­ge­fühl.
  • Ro­bus­tes Stahl­ge­häu­se mit schüt­zen­den End­kap­pen und Grif­fen.
  • Mit dem für den Axe-Fx III ent­wickel­ten und überragenden CYGNUS Amp Mo­de­lling.
  • Ein­fach zu be­dienen­de Front­schnitt­stelle und ko­sten­lose FM3-Edit-Soft­ware.
  • Inklu­sive alle Werks­boxen des Axe-Fx III, plus 1.024 Benut­zer-IR-Steck­plätze.
  • Ext­rem rausch­ar­mer Instru­men­ten­ein­gang plus XLR-Ste­reo-Haupt­aus­gänge.
  • Beeindru­ckende Multi-Effekt-Fähig­keit basie­rend auf dem Axe-Fx III.
  • Zusätz­liches Ste­reo-I/O-Paar, plus Kopf­hörer- und SPDIF-Aus­gänge.
  • Komp­romis­slose Klang­qua­li­tät und tour­taug­liche Zuver­läs­sig­keit.
  • 4×4 USB-Audio, 2 integ­rierte Schal­ter-/Pedal­buchsen, MIDI-In & Out/Thru.
  • Fantas­tisch fle­xib­ler integ­rier­ter 3-Tas­ten-Fuß­schal­ter.
  • Leicht les­ba­rer Prä­zi­sions-Tuner mit Gra­fik und vir­tuel­len Stro­bos­kopan­zeigen.
  • FASLINK II er­mög­licht das Hin­zufü­gen von bis zu zwei FC-12/FC-6-Cont­rol­lern.
  • Auf­rüst­bare Firm­ware er­mög­licht stän­dige Ver­bes­serung und In­nova­tion..

Foot Controller für das FM3 

Das FM3 siehst du hier mit einem FC-6 MKI und einem EV-2 Expression Pedal, einer Konfiguration, die auch als 'OMG9' bezeichnet wird.

*Auf dem Bild siehst du ein FM3 MKI und FC-6 MKI. Die aktuelle, also die MK II Version, verfügt über größere und besser lesbare Fußschalter Display.


FM3 MK II Turbo


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.