Skip to main content

Von und über G66

Freut mich, dass du uns be­suchst. Darf ich mich kurz vor­stel­len und dir et­was über mich und G66 erzäh­len?

Mein Na­me ist jacques isler, und Zeit mei­nes Le­bens impor­tiere ich Musik­instru­mente. Ange­fangen im 'Musig­stübli' in Zü­rich im 4. Stock mit (Rare) Gitar­ren, die ich im monatlich Turnus direkt aus Los Angeles und New York herholte und die heute ein Ver­mö­gen kos­ten wür­den, da­nach mit 'Islermusig' im Her­zen von Zü­rich, wel­ches sich inner­halb weni­gen Jahren zu dem Musik­haus in der Schweiz mauserte um da­rauf als erfolg­reicher euro­päischer Distri­butor mit den bekann­testen Welt­marken in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz zu reüs­sieren und exklu­siv und ausschließ­lich den Fach­handel zu belie­fern. In den 90-er Jahren befan­den sich in meinem Port­folio an die hundert der bekanntesten Marken/Herstel­ler, und etwa 70 Mitar­beiter unter­stützen mich dabei, den Musik­fachhan­del zu be­dienen. Von diesen Erfah­rungen und welt­weiten Be­ziehun­gen kön­nen auch heute noch unsere G66 Kun­den profi­tie­ren.

Und weil sich die Welt und auch der Musik­handel ständig in Bewe­gung und Verän­de­rung befin­den, packte mich 2006 das Bedürf­nis, zu meinen Wur­zeln zurück­zukehren und den direkten Kontakt zum Endu­ser zu suchen. Diesmal nicht mehr über den Laden­tisch, sondern mit G66 europa­weit übers Netz und dabei trot­zdem den per­sön­lichen und indi­viduellen Touch nicht aus den Augen zu ver­lieren, war von Beginn an mein Credo.

Im April 2007 folgte der mitt­lerweile schon fast histo­rische Be­such bei Cliff Chase, der damals nur einer klei­nen Insider­schar bekannt war. Cliff, einer der welt­weit führen­den Spezia­listen für digi­tale Signal­verar­beitung, ein wahres Genie, dem ver­mutlich zukünf­tige Musik­bücher ganze Kapi­tel widmen wer­den, verstand so­fort, dass das serviceorien­tierte Direk­tkonzept von G66 exakt zu dem passt, was er sich selbst für seine Pro­dukte vor­gestellt hat­te und über­gab uns den gesamten Europa­vertrieb.

Unsere damali­ge Idee, den direk­ten Draht zur Kund­schaft zur Geschäfts­grundlage zu machen, hat sich run­dum bewährt, und ich freue mich, dass diese Idee so gut funk­tioniert. Und weil dieses Konzept offen­bar auch unse­ren Kun­den gefällt, blicken wir mit frohen Erwar­tungen in die Zu­kunft und freuen uns je­den Tag, unsere Kun­den so be­die­nen zu kön­nen, wie wir auch gerne selbst bei unse­ren pri­va­ten Ein­käu­fen be­dient werden würden: flexi­bel, kulant, unkomp­liziert, immer erreich­bar, service-orien­tiert und als ein­gespiel­tes Team meist sofort wis­send, wer unser virtuel­ler, telefo­nischer oder manchmal auch persön­licher Gegenü­ber ist.

In diesem Sinne, herzlichst
jacques isler

Follow us online