User Comments

 

ERSTE BANDPROBE MIT DEN MATRIX Q12A HAT MICH UMGEHAUEN:
WAS FÜR EIN GITARRENSOUND!

marino-gaudini

Lieber Jacques

Im Nachhinein danke ich dir für die Lieferung der beiden MATRIX Q12A. Gestern war es nun soweit. Die erste Bandprobe mit den beiden „Black Pearls“ ging problemlos über den Kellerboden. Was heisst problemlos? Es hat mich umgehauen. Was für ein Gitarrensound! Auch die Bandkollegen waren sichtlich hin und weg. Die Q12A sind wirklich der absolute Oberhammer. Keine kratzende Töne im oberen Frequenzbereich, die ins Gesicht klirren, - keine pfeifenden Presets mehr, (wenn ich mal ein ungerades mal den Volumenregler an den ATOMICs über die Hälfte aufdrehen musste), - und Leistung ohne Ende. 

Beim ersten Kurztest drehte ich den Gain-Regler mal wie gewohnt in die Hälfte und am AXE FX steht der Output 1 Regler immer so um die „10vor – 5vor“. Danach den Volumenregler an der Gitarre aufgedreht und „WUMMS…“! Wow…, unfassbar, was da einem entgegen kommt. Die Chords lösen sich sauber auf. Die einzelnen Noten sind klar erkennbar. Kein Matsch mehr. Einfach super. So soll es sein.

Die Kombination AXE FX II und Q12A kann ich jedem empfehlen. Hammermässig!

Das Schrägstellen der beiden Q12A habe ich auch gelöst. Dazu habe ich dir ein kleines Filmchen angehängt. Grund; Ein Filmchen sagt mehr aus, als ein paar unter oder überbelichtete Fotos. Es handelt sich um eine Hartholzkonstruktion. Diese Schrägsteller verwenden das vorhandene Ständerloch in der Q12A.

Ich bin wieder einmal voll glücklich und der Meinung, da hat sich jeder Franken gelohnt. 

Ich wünsche dir, - deiner Frau und der ganzen Belegschaft eine ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte.

Liebe Grüsse aus deiner 'Heimat'

Dein Glücksgitarrist
Marino Gaudini

Pliki cookie ułatwiają świadczenie naszych usług. Korzystając z naszych usług, zgadzasz się, że używamy plików cookie.