Firmware History

logo

 

WIEVIEL LAGERPLATZ BRAUCHT MAN FÜR 258 HOCHKLASSIGE GITARRENVERSTÄRKER? 
NUN JA, WIE IMMER IN DER SERIÖSEN WISSENSCHAFT LAUTET DIE KLARE ANTWORT:
"ES KOMMT DARAUF AN"....

 

tb

MONOLITH
In herkömmlicher Röhrentechnik braucht man einen Wüfel mit einer Kantenlänge von 30 Metern, diese riesige Menge an Verstärkern zu verstauen. In diesem Stapel könnte man locker das Brandenburger Tor oder den Arc de Triomphe verstecken.

PACKE DEN RUCKSACK UND NEHME MIT: ZUKUNFTS-TRÄUME
Beim Axe-Fx II XL+ und beim AX8 brauchen wir nicht ganz so viel Platz, denn jede dieser kleinen Wunderkisten enthält ja bereits inzwischen 258 erstklassige Verstärker-Simulationen. Und deshalb passt heutzutage eine solche Verstärker-Armada in einen Rucksack. Willkommen im Jahrtausend der wahr gewordenen Zukunfts-Träume

rucksack

WIR ERWÄHNEN ES NICHT
Und um diese beiden großartigen 'Maschinchen' soll es hier natürlich jetzt gehen. Wir erwähnen nicht, dass der Röhrenverstärker-Monolith 400-mal so viel kostet und 1200-mal so viel wiegt wie unser bescheidenes Fractal-Gepäck. Wir reiten nicht auf dem rückenschonend geringen Gewicht von Axe-Fx II XL+ und AX8 herum. Und wir betonen nicht, wie dramatisch die Rechnung sich weiter zugunsten der Produkte von Fractal Audio verschiebt, wenn wir anfangen würden, die 184 Lautsprecherboxen-Simulationen ins Spiel zu bringen. Und die kompletteste Sammlung großartiger Effekte, die man sich nur erträumen kann, verschweigen wir komplett.

AM GANZ GROSSEN RAD
Stattdessen wenden wir uns der Menge an Neuerungen zu, die unsere beiden Gitarristenglücklichmacher seit unserem letzten Artikel erfahren haben. Jawohl, liebe Freunde der schönen Gitarrenklänge, es geht mal wieder um Firmware-Updates und diesmal wurde wieder mal am ganz großen Rad gedreht. 

BIG STEP - QUANTUM 7
Mit der neuen Firmware Quantum 7 sind zwei neue Amps dazugekommen, eine weitere Variante des Dirty Shirley Amps sowie ein Modell, welches auf dem modifizierten JCM 800 Santiago #34 beruht. Erstaunlich, dass sich überhaupt neue Amps finden lassen - viele Menschen wissen gar nicht, dass es überhaupt so viele unterschiedliche Gitarrenverstärker gibt. Sollte unter unseren Freunden und Lesern jemand sein, der sämtliche Originale zu den 258 Amp-Modellen im Axe-Fx II XL+ bereits ohne Ausnahme selbst gespielt hat, der möge sich bitte melden!

WIEDER DIE ALGORITHMEN
Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung von AX8 und Axe-Fx lag auch diesmal wieder bei den Amp-Simulationen. Getreu dem Motto 'Das Bessere ist des Guten Feind' wurden zahlreiche Aspekte der Verstärker-Algorithmen überarbeitet.

  • Das Modeling der Phasenumkehr-Stufe wurde verbessert. Dadurch wird die Endstufenzerre fetter, und das harmonische Spektrum variiert stärker mit dem Eingangssignal. Das Spielgefühl wird dadurch verbessert, der Sound hat mehr Wumms und Solospiel saftiger.

  • Auch der Ausgangs Überträger darf sich einer Überarbeitung erfreuen und bietet dem Gitarristen beim Übersteuerung straffere und weichere Bässe.

    Durch die höhere Wirklichkeitstreue der Abbildung mag der eine oder andere Griff zu den Reglern Drive, Bass, Mitten, Höhen angemessen sein, um nachzuregeln.

  • Passend hierzu wurde auch der Ausgangs-Kompressor des Amp-Blocks verbessert. Das neue Verfahren ist musikalischer und reagiert schneller auf plötzliche Veränderungen im Spiel.

  • Erneut wurde das Kathodenfolger-Modeling verbessert, auch hier wieder mit dem Resultat von strafferem Bass und mehr Schub im Ton. Dies fällt besonders bei Verstärkern mit Kathodenfolger-Schaltungen auf, wie z.B. dem JCM 800. In den Release Notes steht mehr dazu.

Die Unterstützung für ältere Modeling-Versionen wurde eingestellt. Die überwältigende Mehrzahl der User hat Quantum 7 begeistert aufgenommen und so wird der freigewordene Platz lieber für weitere Amps, Cabs und neue Features verwendet. Außerdem gilt: je kleiner der Platzbedarf einer Firmware, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch Anwender älterer Versionen des Axe-Fx II in den Genuss weiterer Firmware-Updates kommen.

Wie erwähnt, wurde bei diesem Firmware-Update wieder mal am ganz großen Rad gedreht und wie immer in solchen Fällen ist das Zurücksetzen der erweiterten Amp-Parameter wärmstens empfohlen: Im Amp-Block einfach einen anderen Amp-Typ auswählen und wieder zurück auf den ursprünglichen Amp-Typ, speichern, fertig.

NACH DEM AMP IST VOR DER BOX
An der Nahtstelle zwischen Verstärker-Endstufe und Lautsprecher-Box hat sich auch einiges getan.Bei einem realen System aus Endstufe und Lautsprecher gibt es eine deutliche Interaktion zwischen beiden: 

  • Bestimmte Eigenschaften der Box beeinflussen die Art, wie die Endstufe arbeitet, und umgekehrt. Die Simulation dieser Wechselwirkung wurde überarbeitet und auf maximale Realitätstreue getrimmt.

  • Auch die Kompression eines Gitarrenlautsprechers wird dabei akkurat abgebildet.

  • Obwohl diese Algorithmen rein technisch betrachtet zum Amp-Modeling gehören, werden viele Anwender sie instinktiv beim Cab suchen. Daher sind die entsprechenden Regelmöglichkeiten sowohl im Amp- als auch im Cab-Block verfügbar.

CAB-SIMULATIONEN
Überhaupt die Boxen. Nicht nur die bereits angesprochene Simulation des 'Motor Drive' gibt es hier zu berichten, auch die aus all diesen Effekten resultierende Komprimierung kann jetzt direkt abgelesen werden, sowohl beim Amp-Block (PWR DYN-Seite) als auch beim Cab-Block (MIX-Seite).

Für Besitzer von XL und XL+ gibt es noch fünf neue Boxen-Simulationen aller Geschmacksrichtungen obendrauf. Wer mit User-Cabs arbeitet, sollte bei dem Update beachten, dass dadurch die Position aller benutzerdefinierten Cabs verschoben wird.

EFFEKTE
Der technologische Vorsprung von Fractal Audio ist zwar meilenweit, aber Cliff Chase scheint nicht gewillt zu sein, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und überarbeitete unermüdlich auch andere Effekt-Blöcke: 

  • Zwei neue Verzerrer-Typen gibt es seit unserem letzten Artikel.

  • Der Drive-Block wurde weiter optimiert.

  • Ebenso wurden im Comp-Block Erweiterungen vorgenommen.

  • Zwei neue Kompressor-Typen sind dazugekommen.

  • Einige Delay-Typen können sich über einen neuen Parameter 'Input Diffusion' freuen.

DER BESTE AXE-FX II XL+ UND AX8 ALLER ZEITEN
Zwei Dutzend Fixes komplettieren den Reigen diesmal. Und so ist auch diesmal wieder einmal die beste Firmware entstanden, die es je für einen Axe-Fx II oder AX8 je gab. Die Editoren Axe-Edit und AX8-Edit für PC und Mac sind bereits an die neue Firmware angepasst.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.